DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner

Herzlich willkommen auf der Homepage des DVW

Seit beinahe 150 Jahren ist der DVW der Berufsverband Nr. 1 für Geodätinnen und Geodäten in Deutschland. Der DVW vertritt kompetent und wirkungsvoll die Interessen der Geodäten, ist Garant für hochwertige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und kümmert sich auf vielfältige Art und Weise um die Gewinnung von Nachwuchs für unseren Berufsstand. Dabei ist der DVW stets am Puls der Zeit. Die INTERGEO ist als weltweit größte Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement das Aushängeschild des DVW und zieht Jahr für Jahr mehr interessiertes Fachpublikum in seinen Bann. Der DVW ist nicht nur in fachlicher Sicht hochattraktiv, sondern bietet seinen Mitgliedern ein herausragendes Netzwerk und eine chancenreiche Plattform des kollegialen Austausches. Über 7.000 Mitglieder schätzen bereits die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft im DVW. 

Neuigkeiten

Arbeitskreis „Immobilienwertermittlung“ des DVW ab 2019 unter Leitung von Peter Ache

Dipl.-Ing. Peter Ache (Foto: Peter Ache)

- Aktuelle Themen sind die Grundsteuerreform, bezahlbares Wohnen und die Digitalisierung von Immobilienmarktdaten - 

Der DVW - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. ist der größte und bedeutsamste technisch-wissenschaftliche Berufsverband der nationalen Geobranche. Der DVW vertritt die Interessen seiner rd. 7.000 Mitglieder und bietet diesen ein stets aktuelles und umfassendes Fortbildungsangebot an. Seine sieben Facharbeitskreise bündeln die Expertise von jeweils 16 nationalen Experten zu verschiedenen fachlichen Schwerpunkten. Der Arbeitskreis „Immobilienwertermittlung (AK 6)“ konstituierte sich im Januar in Bremen unter neuer Leitung.

Dipl.-Ing. Peter Ache, Leiter der...


Klick - zum Weiterlesen ...


10. Jahresklausurtagung InteressenGemeinschaft Geodäsie (IGG)

IGG-Klausurtagung in Papenburg (Foto: IGG)

Die Präsidenten der Mitgliedsverbände der InteressenGemeinschaft Geodäsie (IGG) haben sich zur inzwischen 10. Jahresklausurtagung am 25./26. Januar 2019 in Papenburg getroffen. Allseitig wurde die bisherige Zusammenarbeit als Erfolg für die gemeinschaftliche Ausrichtung der geodätischen Profession gewertet. Die Positionspapiere zur Grundsteuerreform, zur Digitalisierung oder zur Beibehaltung des technischen Referendariats stehen als Beispiel dafür.

Die Nachwuchsgewinnung wird als die größte Herausforderung gesehen, der man sich zwingend gemeinschaftlich stellen muss. Aber auch für die Wahrnehmung der Geodäsie in der Gesellschaft stellt die Verbandszusammenarbeit einen unschätzbaren Mehrwert dar.

Im Einzelnen positioniert...


Klick - zum Weiterlesen ...


Band 94 der DVW-Schriftenreihe erschienen "UAV 2019 – Geodäten erobern den Luftraum"

Band 94 der DVW-Schriftenreihe erschienen UAV 2019

Unbemannte Luftfahrzeuge (engl. Unmanned Aerial Vehicles, UAV) haben in den letzten Jahren zur Erweiterung des Aufgabenspektrums und einer effizienteren Erfüllung von geodätischen Aufgaben beigetragen. Eine Vielzahl an UAV-Systemen ist inzwischen verfügbar. UAV sind Gegenstand von wissenschaftlichen Untersuchungen und von Entwicklungen für geodätische Sonderaufgaben; sie werden bereits vielfach in der geodätischen Praxis erfolgreich eingesetzt. Ein hoher Automationsgrad in Erfassung und Auswertung großer Datenmengen ermöglicht es, den stetig steigenden Anforderungen an aktuelle Geodaten auch durch UAV gerecht zu werden.

Dieser Band informiert Forscher, Entwickler und Anwender über Trends, neue technische Entwicklungen und...


Klick - zum Weiterlesen ...


Auftakt des Arbeitskreises 6 „Immobilienwertermittlung“ in Bremen

Gruppenbild Arbeitskreis 6 (Foto: Ulrich Gellhaus)

Auf Einladung des DVW Landesvereins Niedersachsen/Bremen tagte der DVW-AK6 „Immobilienwertermittlung“ am 24. und 25. Januar 2019 in Bremen. Es war die konstituierende Sitzung des AKs im Rahmen der neuen Arbeitsperiode 2019 bis 2022. Ulrich Gellhaus konnte in seiner Funktion als Direktor des Landesamtes, als Vorsitzender des DVW-Landesvereins und als Leiter des DVW-Wahlausschusses alle AK-Mitglieder, den AK-Leiter Peter Ache sowie den DVW-Vizepräsidenten Thomas Paul in den Tagungsräumen des Landesamtes GeoInformation Bremen begrüßen. Neben vielen organisatorischen Fragen stieg der Arbeitskreis gleich in den fachlichen Austausch ein und stellte eine umfassende Themensammlung zusammen.

Dem AK wünschen wir viel Erfolg und sind...


Klick - zum Weiterlesen ...


Vorankündigung: Geodätentag 2019 in Oldenburg - Studium trifft Praxis

Jadehochschule (Foto: Jadehochschule)

Seit 1969 findet in Niedersachsen/Bremen alle zwei Jahre der DVW-Geodätentag auf Landesebene statt. Er ist verknüpft mit der Mitgliederversammlung des DVW-Landesvereins. In diesem Jahr wird Oldenburg Gastgeber sein – und zwar am Freitag, 21. Juni 2019 in den Räumen der Jadehochschule, Generationen von Vermessungsingenieuren als „ihre Fachhochschule“ bekannt.

Oldenburg war bereits zweimal Austragungsort: 1969 der erste seiner Art überhaupt und 1981 aus Anlass „200 Jahre Oldenburgische Landesvermessung“ - letztmals also vor 38 Jahren. Anlass genug, in diesem Jahr nach Oldenburg zu kommen, um interessante Fachvorträge zu hören, das berufliche Netzwerk auf- und auszubauen, Kollegen* und Freunde* zu treffen und – das...


Klick - zum Weiterlesen ...


Ehrung studentischer Leistungen an der Uni Bonn

Gruppenbild Preisträger (Foto: Uni Bonn)

Am 10. Januar 2019 kehrte nochmals weihnachtliche Stimmung in das Institut für Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn ein. Angesichts 6 Preisübergaben für herausragende studentische Leistungen konnte noch von einer reichlichen Bescherung gesprochen werden. Die Ehrungen nahm der Vorsitzende des DVW NRW e.V., Andreas Wizesarsky, gemeinsam mit Prof. Wolf-Dieter Schuh, Inhaber des Lehrstuhls für Theoretische Geodäsie, vor.
Im Namen des Präsidenten des DVW e.V., Prof. Hansjörg Kutterer, wurden noch drei Harbert-Buchpreise für die Prüfungsbesten des Bachelor- bzw. Masterstudiums der Jahre 2016 und 2017 übergeben. Die Preisträger sind Lukas Lucks, Christian Neyers und Michael Reinhardt (in alphabetischer Reihenfolge).
Für...


Klick - zum Weiterlesen ...


DVW evaluiert deutsche und europäische Open Data Initiativen

Der Arbeitskreis 2 „Geoinformation und Geodatenmanagement“ evaluiert deutsche und europäische Open Data Initiativen.

Mit der zunehmenden Bereitstellung von Open Data werden die Wertschöpfung und die Verfügbarkeit des Rohstoffes „Geodaten“ ganz neu definiert – und keiner weiß wie! Sehr pauschal wird Open Data einerseits als Bereitstellungsweg der Zukunft und als Transparenz des staatlichen Handelns, andererseits aber auch als Anfang vom Ende der amtlichen Geobasisdatenbereitstellung bezeichnet. Wirkliche Kenngrößen zum Nutzen beziehungsweise zur Nutzung existieren wenn überhaupt rudimentär und meistens nur a priori zur Begründung des Für oder Wider von Open Data.  

Der DVW-Arbeitskreis 2 „Geoinformation und...


Klick - zum Weiterlesen ...


AK4: FIG Pre-Conference Workshop „BIM for surveyors“

Teilnehmer des FIG Pre-Conference Workshops „BIM for surveyors“

Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen (HTW Dresden) und Dr. Mohsen Kalantari (Melbourne School of Engineering, Australien) fand am Sonntag, dem 28. Mai ein eintägiger internationaler Workshop zum Thema „BIM für Vermessungsingenieure“ in Helsinki, Finnland statt. Der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst (Wikipedia).

Für eilige Leser...


Klick - zum Weiterlesen ...


Der AK 5 informiert: Idylle Ländlicher Raum? – Der Kampf um die Fläche

Idylle Ländlicher Raum? – Der Kampf um die Fläche

Die Deutsche Landeskulturgesellschaft lädt vom 14. bis 16. November 2017 nach Stuttgart zur Bundestagung ein. Der DVW AK 5 – Landmanagement – ist Mitveranstalter und beteiligt sich mit interessanten Vorträgen an der Tagung. Andreas Hendricks wird über die zukünftige Flächeninanspruchnahme, Martin Schumann über Reduzierung des Flächenverbrauchs, Martina Klärle über Modellprojekte in der Innenentwicklung und Willi Perzl über den Vitalitätscheck 2.0 referieren. Neben diesen Themen wird es noch viele weitere spannende Vorträge geben, die die Veranstaltung gekonnt abrunden.

Am dritten Veranstaltungstag werden zu dem Veranstaltungsthema Exkursionen angeboten, die die Teilnehmer unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Ansprüche in den...


Klick - zum Weiterlesen ...


172. DVW-Seminar: 12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Modellierung

172. DVW-Seminar: 12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Mod

Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Thüringen das 172. DVW-Seminar zum Thema "12. GeoMessDiskurs - Von der Punktwolkengenerierung zur 3D-Modellierung".

Termin/Ort
28. Juni 2018 
Jena

Seminarinhalte
Die Veranstaltung beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem hochaktuellen Thema »Von der Punktwolkengenerierung bis zur 3D‑Modellierung«. Im GeoMessdiskurs 2018 werden wichtige Fragen zu geodätischen Sensoren und Systemen aufbereitet und beantwortet. Insbesondere erfolgt dabei die umfassende Beleuchtung der vom Geodäten zu erbringenden Hauptleistung, die Datenerfassung. Ebenso im Mittelpunkt stehen die Behandlung moderner...


Klick - zum Weiterlesen ...


176. DVW-Seminar: MST 2018 - Multisensortechnologie: Low-cost Sensoren im Verbund

176. DVW-Seminar:  MST 2018 - Multisensortechnologie: Low-cost Sensoren im Verbu

Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein das 176. DVW-Seminar zum Thema "MST 2018 - Multisensortechnologie: Low-cost Sensoren im Verbund".

Termin/Ort:
13./14. September 2018 
Hamburg

Seminarinhalte 
Nahezu jedes moderne geodätische Messinstrument kann als Multisensorsystem bezeichnet werden. Elektronische Abgreifsysteme, automatisierte Zieleinrichtungen und scheinbar unbegrenzte Speichermedien machen es sogar zum kinematischen Sensorsystem, wenn sich die Messwerte mit einem Zeitstempel versehen lassen. Solche Multisensorsysteme erfassen Bewegungen sowohl als statische Messsysteme (z. B. in...


Klick - zum Weiterlesen ...


171. DVW-Seminar: Geodäsie und BIM

174. DVW-Seminar: Geodäsie und BIM

Der DVW-Arbeitskreis 2 „Geoinformation und Geodatenmanagement" veranstaltet gemeinsam mit der HFT Stuttgart und dem DVW Baden-Württemberg das 171. DVW-Seminar zum Thema "Geodäsie und BIM".

Termin/Ort:
03. Juli 2018 
Stuttgart 

Seminarinhalte 
Das Building Information Modeling (BIM) stellt eine neue digitale Arbeitsmethode dar, die als Synonym für die Digitalisierung im Bauwesen gebraucht wird. BIM zielt als kooperatives Planungsinstrument darauf ab, ein Bauwerk vollständig computergestützt zu beschreiben und alle Informationen bzw. Daten, die über den Lebenszyklus anfallen, konsistent zu verwalten sowie transparent zwischen den beteiligten Fachdisziplinen auf...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO als Fortbildungsveranstaltung bzw. Bildungsveranstaltung anerkannt

INTERGEO 2018 in Frankfurt am Main

Der Veranstalter der INTERGEO ist bemüht, den Kongress zur INTERGEO als Fortbildungsveranstaltung bzw. als Veranstaltung zur Beruflichen Weiterbildung/Bildungsfreistellung anerkennen zu lassen. Eine Reihe von Anträgen ist bei den zuständigen Stellen gestellt.

Nachfolgend werden die bis dato positiv erteilten Bescheide für die Bundesländer aufgeführt:

Kongress der INTERGEO als Bildungsveranstaltung im Land Berlin anerkannt

Gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzt (BiUrlG) wird der Kongress zur INTERGEO in Frankfurt am Main als Veranstaltung zu beruflichen Weiterbildung anerkannt.

Kongress der INTERGEO als Veranstaltung zur Beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg anerkannt
...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO als Fortbildungsveranstaltung bzw. Bildungsveranstaltung anerkannt

INTERGEO 2018 in Frankfurt am Main

Der Veranstalter der INTERGEO ist bemüht, den Kongress zur INTERGEO als Fortbildungsveranstaltung bzw. als Veranstaltung zur Beruflichen Weiterbildung/Bildungsfreistellung anerkennen zu lassen. Eine Reihe von Anträgen ist bei den zuständigen Stellen gestellt.

Nachfolgend werden die bis dato positiv erteilten Bescheide für die Bundesländer aufgeführt:

Kongress der INTERGEO als Bildungsveranstaltung im Land Berlin anerkannt

Gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetzt (BiUrlG) wird der Kongress zur INTERGEO in Frankfurt am Main als Veranstaltung zu beruflichen Weiterbildung anerkannt.

Kongress der INTERGEO als Veranstaltung zur Beruflichen Weiterbildung im Land Brandenburg anerkannt
...


Klick - zum Weiterlesen ...


Mit dem Veranstaltungsticket der DB geht´s zur INTERGEO

Anreise zur INTERGEO

Planen Sie rechtzeitig Ihre Anreise zur INTERGEO 2018!

Sie möchten zur INTERGEO 2018 anreisen und wollen komfortabel, preiswert und umweltfreundlich ankommen? Wir empfehlen Ihnen das Veranstaltungsticket zum exklusiven Festpreis, deutschlandweit und mit 100 % Ökostrom in allen Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn. Nutzen Sie die An-und Abreise zur Veranstaltung für sich und verwandeln Sie Reisezeit zu Ihrer Zeit – zum Arbeiten, Entspannen oder Genießen.

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bieten wir Ihnen als Besucher der INTERGEO 2018 exklusiv den Best Preis der Deutschen Bahn. Buchen Sie noch heute schnell und einfach über die Internetseite der INTERGEO 2018 unter...


Klick - zum Weiterlesen ...


Deutsch    Englisch

Sie sind an einer Mitgliedschaft im DVW interessiert?

Gute Gründe für den DVW.

Sie können die Mitgliedschaft im DVW online erklären.

Ihre Kontaktangaben haben sich geändert?

Dann senden Sie uns einfach eine Änderungsmitteilung.

INTERGEO TV NEWS