DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner
DVW Banner

Herzlich willkommen auf der Homepage des DVW

Seit beinahe 150 Jahren ist der DVW der Berufsverband Nr. 1 für Geodätinnen und Geodäten in Deutschland. Der DVW vertritt kompetent und wirkungsvoll die Interessen der Geodäten, ist Garant für hochwertige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und kümmert sich auf vielfältige Art und Weise um die Gewinnung von Nachwuchs für unseren Berufsstand. Dabei ist der DVW stets am Puls der Zeit. Die INTERGEO ist als weltweit größte Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement das Aushängeschild des DVW und zieht Jahr für Jahr mehr interessiertes Fachpublikum in seinen Bann. Der DVW ist nicht nur in fachlicher Sicht hochattraktiv, sondern bietet seinen Mitgliedern ein herausragendes Netzwerk und eine chancenreiche Plattform des kollegialen Austausches. Über 7.000 Mitglieder schätzen bereits die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft im DVW. 

Neuigkeiten

Band 93 der DVW-Schriftenreihe erschienen Terrestrisches Laserscanning 2018 (TLS 2018)

Band 93 der DVW-Schriftenreihe erschienen Terrestrisches Laserscanning 2018 (TLS

Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre bietet der DVW auch im Jahr 2018 eine Weiterbildungsveranstaltung mit zugehörigen schriftlichen Beiträgen zum Thema »Terrestrisches Laserscanning« an. Der Schwerpunkt dieses Bandes liegt auf Themen und Fragestellungen, die uns aus der Praxis erreicht haben:

– Welche Genauigkeit hat mein Laserscan(ner)?

– Wie modelliere und registriere ich meine Laserscans?

– TLS in der Infrastruktur

– Aktuelle Anwendungen und Themen

Mit diesem Schwerpunkt möchten wir insbesondere Kolleginnen und Kollegen in der Praxis, aber auch der Forschung oder Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie, der Geoinformation und aus Nachbardisziplinen für das sehr spannende Themenfeld des...


Klick - zum Weiterlesen ...


Vorschau auf die zfv 6/2018 [Erscheinungsdatum 1. Dezember 2018]

zfv 6/2018

Die zfv 6/2018 erscheint am 1. Dezember 2018 mit den folgenden Fachbeiträgen:

  • Editorial von Stefan Sandmann: Nach der INTERGEO ist vor der INTERGEO …
  • Geodäsie im FOKUS von Franziska Konitzer: Und sie bewegen sich doch …
  • Eberhard Ziem (Redaktion), Helen Blackler, Christian Clemen, Julien de Keersmacker, Hartmut Müller, Monika Przybilla und Volker Schwieger: XXVI. FIG-Kongress 2018 in Istanbul, Türkei – 6. bis 11. Mai 2018
  • Silvia Helmstädter und Holger Lorenzl: Die neuen Richtlinien für den Ländlichen Wegebau (RLW)
  • Wolfgang Haslehner: Neue Richtlinie für Spurwege in Österreich
  • Hubert Fünfer, Andreas Illert, Thomas Michaelis, Markus Müller,...

Klick - zum Weiterlesen ...


Präsidiums-Wahlen beim DVW e.V.

Präsidiums-Wahlen beim DVW e.V.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 15.10.2018 in Frankfurt am Main fanden auch die Wahlen für das DVW-Präsidium statt. Jens Riecken als DVW-Vizepräsident und Jürgen Müller als federführender zfv-Schriftleiter stellten sich erneut zur Wahl. Beiden sprach die Mitgliederversammlung das vollstes Vertrauen aus und wählte sie erneut einstimmig für die Periode 2019-2022 ins Präsidium. DVW-Vizepräsident Christof Rek scheidet zum Jahresende 2018 nach 16 Jahren aus dem Präsidium aus. Als neuen DVW-Vizepräsidenten wählte die Mitgliederversammlung Christian Hesse, der zum 01.01.2019 sein Amt antreten wird. Auch seine Wahl fiel einstimmig aus. 
Darüberhinaus wurde der bisherige Kassenprüfer Axel Willighöfer für weitere vier Jahre als...


Klick - zum Weiterlesen ...


Harbert-Buchpreise an den bayerischen Hochschulen

Harbert-Buchpreise (Foto: TU München)

Für den jeweils besten Abschluss in einem Bachelor- oder Masterstudium der Geodäsie verleiht der DVW jährlich den Harbert-Buchpreis, soweit mindestens die Gesamtnote 2,0 erreicht wurde. Der Preis ist dotiert mit einer Buchspende in Höhe von 100 € sowie einer einjährigen kostenlosen Mitgliedschaft im DVW.

An der Technischen Universität München erhielten B.Sc. Lena Wagner und M.Sc. Markus Naumann die Auszeichnung in feierlichem Rahmen am Tag der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt, an dem auch das 150-jähige Bestehen der Fakultät begangen wurde.

...


Klick - zum Weiterlesen ...


Terminankündigung: Frühjahrsveranstaltung 2019 im Forschungszentrum Jülich

Forschungszentrum Jülich (Foto: Fz-Juelich)

Am 07.05.2019 findet die Frühjahrsveranstaltung des DVW NRW im Forschungszentrum Jülich statt. Die von der Bezirksgruppe Aachen organisierte Veranstaltung wird am Vormittag geodätische Fachvorträge zu Fernerkundung mit Copernicus sowie zur modernen Datenmodellierung aus den Bereichen BIM und Geothermie bieten. Nachmittags wird sich das Forschungszentrum Jülich mit ausgewählten Bereiche seiner Forschungstätigkeit vorstellen und den Teilnehmenden Gelegenheit zur Besichtigung der Einrichtung bieten. Anschließend wird die Veranstaltung mit einem Erfahrungsaustausch ausklingen. Bereichern Sie das NetzwerkGeodäsie mit Ihrer Teilnahme und reservieren Sie sich schon jetzt diesen Termin.

...


Klick - zum Weiterlesen ...


Tagesexkursion zum Geodynamischen Observatorium Moxa

Observatorium in einem Waldstück nahe Moxa (Foto: Claus Rodig)

Am 17. November 2018 besuchten 20 Mitglieder des DVW Thüringen das Geodynamische Observatorium nahe des beschaulichen Dorfs Moxa im Saale-Orla-Kreis. Zwei Stunden erläuterte Dr. Thomas Jahr Arbeit und Messmethoden und beantwortete eine Reihe von Fragen. Zunächst gab er einen Abriss über die Geschichte des Observatoriums: Die “Reichszentrale für Erdbebenforschung“ wurde 1923 in Jena eingerichtet. Bedingt durch die städtische Bodenunruhe sucht man in den 1950er Jahren nach einem abgelegeneren Standort und so wurde die seismologische Station Moxa im Jahr 1964 in Betrieb genommen. Moxa ist eines der weltweit störungsärmsten Observatorien überhaupt.

Mittels supraleitender Gravimeter werden Genauigkeiten von bis zu 0,1 nm/s²...


Klick - zum Weiterlesen ...


AK 5 beendet ergebnisreiche Sitzung

Der AK 5 "Landmanagement" hat seine 4. Sitzung (15./16.09.2016) an der TU Dresden beendet: Die Ergebnisse lauten: 

  • AK bringt DVW-Schriftenreihen "Berücksichtigung der ökologischen Landwirtschaft in der Flurbereinigung" und als Neuauflage "Bodenpolitik" heraus, die zum Download angeboten werden.
  • Die Zusammenarbeit mit der DLKG wird ausgebaut. Referenten aus dem AK werden bei der Jahrestagung 2017 Vorträge halten. Das Seminar "Flurbereinigung - Schneller, einfacher, billiger!" wird am 12.12.2016 in Hannover und am 3.4.2017 in Erfurt angeboten. Weitere Seminare zur Umlegung sind für 2017 geplant. 
  • Zur INTERGEO 2017 wurden die Themen "Wasserrahmenrichtlinie", "Aktive Liegenschaftspolitik" und "Akteure in...

Klick - zum Weiterlesen ...


AK 5: Türkische Fachdelegation zur Landentwicklung zu Gast beim DVW

Türkische Fachdelegation zu Gast beim DVW (Foto: LGL BW, Julian Meier)

Am 8. und 9. August 2016 waren zwei hochrangige Vertreter der Türkischen Landentwicklung auf Einladung des DVW in Deutschland, um sich über aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen auf dem Gebiet des Landmanagements zu informieren. Leiter der Delegation war Uğur Büyükhatipoğlu, der Generaldirektor für Flurbereinigung im türkischen Landwirtschaftsministerium und damit verantwortlich für die Durchführung der Flurbereinigung in der Türkei. Ein weiterer Teilnehmer war Dr. Orhan ERCAN, FIG-Vizepräsident und Kongressdirektor des FIG-Kongresses 2018 in Istanbul. Die Betreuung und fachliche Leitung verantworteten der Leiter des DVW-Arbeitskreises 5 „Landmanagement“, Dr. Frank Friesecke und Martin Schumann, Leiter der Arbeitsgruppe Ländlicher...


Klick - zum Weiterlesen ...


AK 5 intensiviert internationale Zusammenarbeit - German-Turkish Symposium on Land Management and Urban Regeneration durchgeführt

Teilnehmer des Treffens

Ende Juni traf eine 25-köpfige Delegation türkischer Geodätinnen und Geodäten im Institut für Geodäsie an der TU Berlin ein. Sie folgten einer Einladung des AK 5 "Landmanagement", der nach dem Besuch des AK 5 in Antalya vor zwei Jahren zu einem weiteren Erfahrungsaustausch geladen hatte.

Bei weit über 30 Grad wurde im Geodätenstand der TU ein geballtes fachliches Programm mit 20 Fachvorträgen angegangen. Nach einer Begrüßung durch den DVW-Vizepräsidenten, Christoph Rek, Prof. Dr. Ülger von der Okan University und den beiden Moderatoren Dr. Frank Friesecke und Martin Schumann wurden durch die Vortragenden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Landmanagements und der Stadterneuerung dargestellt.

Prof. Dr.-Ing. Alexandra...


Klick - zum Weiterlesen ...


169. DVW-Seminar: UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen

169. DVW-Seminar: UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen

Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein das 169. DVW-Seminar zum Thema "UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen".

Termin/Ort:
19./20. Februar 2018
Hamburg

Seminarinhalte 
Unbemannte Luftfahrzeuge (engl. Unmanned Aerial Vehicles, UAV) haben in den letzten Jahren zur Erweiterung des Aufgabenspektrums und einer effizienteren Erfüllung von geodätischen Aufgaben beigetragen. Als Trägerplattform für (geodätische) Sensoren erweitern UAV den Raum, in dem Vermessungen durchgeführt werden können. Eine Vielzahl an kommerziellen und forschungsnahen UAV-Systemen, mit LIDAR und optischen Sensoren zur...


Klick - zum Weiterlesen ...


169. DVW-Seminar: UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen

169. DVW-Seminar: UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen

Der DVW-Arbeitskreis 3 „Messmethoden und Systeme" veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Hamburg/Schleswig-Holstein das 169. DVW-Seminar zum Thema "UAV 2018 - Vermessung mit unbemannten Flugsystemen".

Termin/Ort:
19./20. Februar 2018
Hamburg

Seminarinhalte 
Unbemannte Luftfahrzeuge (engl. Unmanned Aerial Vehicles, UAV) haben in den letzten Jahren zur Erweiterung des Aufgabenspektrums und einer effizienteren Erfüllung von geodätischen Aufgaben beigetragen. Als Trägerplattform für (geodätische) Sensoren erweitern UAV den Raum, in dem Vermessungen durchgeführt werden können. Eine Vielzahl an kommerziellen und forschungsnahen UAV-Systemen, mit LIDAR und optischen Sensoren zur...


Klick - zum Weiterlesen ...


162. DVW-Seminar: Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit im Vermessungswesen - Frühbuchertermin verlängert auf 8.9.2017

162. DVW-Seminar: Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit im Vermessungswesen

Der Arbeitskreis 1 des DVW bietet zusammen mit dem DVW Niedersachsen/Bremen das Seminar Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz und an verschiedenen Einsatzorten im Außendienst an. Das Seminar findet am 11. Oktober 2017 in Soltau statt. 

Die Vorträge beleuchten unterschiedliche Aspekte aus gesetzlicher, medizinischer oder vermessungsfachlicher Sicht und bilden mit Beispielen aus der Praxis das ganze Spektrum von Fragen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit ab.

Weitere Informationen sowie den Seminarflyer finden Sie hier. 

Das Seminar ist durch die Ingenieurkammer Bau in Nordrhein-...


Klick - zum Weiterlesen ...


Schlusspressemeldung INTERGEO: „Wir führen Welten zusammen“

INTERGEO 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

Die INTERGEO 2017 ist in Berlin mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Fachmesse und Kongress wurden getragen von der alles durchdringenden Welle der Digitalisierung. Geprägt vom hohen Grad an Innovation behauptet die INTERGEO ihre Stellung als international wichtigste Kommunikations- und Netzwerkplattform rund um Geo-IT.

„Diese Welle werden wir reiten. Dagegenstemmen ist keine Option.“ Prof. Dr. Hansjörg Kutterer, Präsident des DVW als Veranstalter der INTERGEO, bekennt sich zu der gewaltigen Herausforderung, die die Digitalisierung für die gesamte Geo-IT-Branche mit sich bringt. Geodäten und Geo-IT-Experten verschiedenster Fachbereiche kämen bei der Digitalisierung eine herausragende Rolle zu, betont Kutterer, denn Geodaten seien...


Klick - zum Weiterlesen ...


INTERGEO 2017 - Einladung zur Podiumsdiskussion: Geodäsie 4.0 – wie digital und vernetzt sind wir?

Podiumsdiskussion: Geodäsie 4.0 – wie digital und vernetzt sind wir?

BIG DATA und Arbeiten in der Cloud, BIM und Smart City, Geospatial 4.0 und Laser Scanning, UAV ‐bdas sind Themen, die auf der INTERGEO in Berlin durch eine Vielzahl von Ausstellern und in Kongressbeiträgen präsentiert werden. Diese Geschäftsfelder sind offensichtlich in der geodätischen Berufswelt angekommen und in der digitalen „Welt 4.0“ mehr oder weniger integriert. Gibt es dazu mehr als Leuchtturmprojekte oder wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und Hochschulen? Was muss der Berufsstand unternehmen, um zukunftsfähig zu werden oder zu bleiben?
Vertreter aus Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung diskutieren über innovative Anwendungsfelder und die erforderlichen Kompetenzen in der Geodäsie. Ist es sinnvoll,...


Klick - zum Weiterlesen ...


Erstmals Innovationsforen Bauen 4.0 auf der INTERGEO

Innovationsforum Bauen 4.0

Neben den Kern-und Schwerpunktthemen rund um Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement wird es 2017 auf der INTERGEO in Berlin weitere wichtige Impulse zu Highlight-Themen geben. Zu nennen sind da: Building Information Modeling (BIM), Smart City und kommerzielle Nutzung von Drohnen. Speziell für den Bereich Bauen werden am 26.09.2017 die "Innovationsforen Bauen 4.0" angeboten. 
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu informieren: von 9 - 17 Uhr im Raum Helsinki.

Das wesentliche Ziel des Projektes ist es, die Aufmerksamkeit von speziell mittelständischen Unternehmen der Bauwirtschaft auf die Digitalisierung und die Nutzung von Building Information Modeling (BIM) zu lenken, sie über die Konsequenzen der...


Klick - zum Weiterlesen ...


Deutsch    Englisch

Sie sind an einer Mitgliedschaft im DVW interessiert?

Gute Gründe für den DVW.

Sie können die Mitgliedschaft im DVW online erklären.

Ihre Kontaktangaben haben sich geändert?

Dann senden Sie uns einfach eine Änderungsmitteilung.

INTERGEO TV NEWS